•  

Dies ist eine private Seite und bezieht sich auf meine gemalten Bilder.

Mein Name ist Claudia und ich bin 48 Jahre, u. ich komme aus Baden Württemberg.
Gemalt habe ich schon als Kind u. Teenager sehr viel.
Mit 17 Jahren hatte ich plötzlich keinerlei Ambitionen mehr dazu und habe von heute auf morgen mit dem Zeichnen aufgehört.
Bis vor 8 Jahren, als ich in einer Klinik wieder damit angefangen habe.
In meinen Bildern spüre ich Leben u. vor allem mich selbst.
Ich liebe es mit Kohlestifte zu malen, da es so wandelbar ist. Ein wunderbares Material.
Daneben male ich noch sehr viel mit Softpastellkreiden, auch Ölpastellkreiden, ebenfalls ein tolles Material und auch so wandelbar, in seinen Farben, wie im Ausdruck.
Vereinzelt benutze ich Acrylfarbe, diese liegt mir allerdings nicht so wirklich.
Im Zeichnen bin ich sehr bei mir, und ich bezeichne mich als Gefühlsmaler.
Ich glaube dieses Wort gibt es nicht, aber ich finde kein treffenderes. Ich bin ein sehr tiefgründiger Mensch, eine sehr intuitive, hoch sensitive Frau, worüber ich sehr froh bin. Daneben bin ich ein sehr humorvoller Mensch, aber trotz allem möchte ich nie die Tiefe meines Seins missen! Wie schon erwähnt, sind meine Bilder Ausdruck meiner selbst und das Finden meiner selbst. Um was es in meinen Bildern genau geht, wird wohl nie wirklich ein Mensch erkennen, nur erahnen. Und das muss es auch nicht.

Ich liebe es in starken Linien zu zeichnen und ganz wichtig, immer mit tiefem Gefühl.
Manchmal scheint es mir, meine Hand führt mich.
Mich auf einen Punkt zu konzentrieren, langsam und mit Bedacht zu malen, das bin ich nicht, das fällt mir sehr schwer.
Wenn ich male, dann immer in starker Bewegung, schnell und doch konzentriert und voll bei mir.
In der Galerie “ Ich mal anders “ zeige ich mich so, wie ich mich in meinen Bildern ausdrücke.
Es war ein langer Wunsch von mir, mich in all meinen Facetten ablichten zu lassen.
Es werden bestimmt noch weitere Shootings folgen, denn da habe ich schon wieder einiges im Kopf, das nach Umsetzung schreit.
Und doch ist und bleibt mein Malen die Nr.1 für mich. Es ist kein Hobby, sondern viel mehr.
Es ist mein Leben!

  •